Die Liebe als Mittel zur Bestätigung

Täglich wird darüber nachgedacht was Liebe ist, warum Liebe so schmerzt und warum sie dennoch eigentlich das Schönste auf der Welt ist.

Jeder Mensch beschäftigt sich irgendwann mit dem Gedanken ob es "die Liebe seines Lebens" gibt.

Eine Antwort darauf gibt es jedoch nicht. Man hört von Leuten die sich "auf den ersten Blick verliebt haben", doch ist dies gleichzeitig auch ein Beweis für die "Liebe des Lebens"?

 Nein! Trotz der bedingungslosen Liebe die sich beide hingeben hat auch diese Liebe ein Ende.

 Eine Masse von Menschen versucht mit aller Gewalt ihre Liebe aufrecht zu erhalten ohne zu erkennen das Partner sich weiter entwickeln. Diese Weiterentwicklung kann bei keiner Partnerschaft und noch weniger bei einre Liebe "auf den ersten Blick" in die 'Planung' mit einbezogen werden.

 Auf eines muss dennoch geachtet werden, es gibt Partnerschaften die ein ganzes Leben überstehen, diese sind sehr selten, das Geheimnis dieser quasi endlosen Liebe liegt darin, dass beide Partner volles Vertrauen in sein Handeln sowie auch in seine Entwicklung haben.

Jedoch ist der Mensch an sich ein Perfektionist. Die Gesellschaft will keine Schwächen zugeben, kann nicht offen mit Fehlern umgehen.

Liegt darin das Problem? 

10.12.08 22:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung